Aktuelles - News


Entschädigungszahlungen Schwarzwild

Das neue Formular können Sie auf dieser Seite laden: 

https://www.jagd-bayern.de/formulare-jagdliche-praxis.html

Johannes Bayer aus Prittriching, ein Beitrag von Interesse für die Jägerschaft!

 

Als aufmerksamer Leser und Nutzer eurer Homepage hätte ich einen Beitrag, der für viele Jägerkollegen von Interesse sein könnte weiter unter: 


Behauptung: Hund schießt mit Jagdwaffe - Jäger verliert Schei weiter unter:

19.02.2019  Ein Jäger behauptete, sein Jagdhund habe mit einer unterladenen Waffe geschossen. Nun entzog ihm die Waffenbehörde die WBK...weiterlesen

19.02.2019  MEHR WÖLFE, MEHR SCHÄDEN

ZAHL DER WOLFSANGRIFFE STIEG IN EINEM JAHR UM KNAPP 66 PROZENT.... weiterlesen

Wolfsrüde GW 717m reisst Islandpony – das sagt der Pferdehalter

15. Februar 2019 Die Wildkamera erwischte den Wolf am Tag des Risses kurz nach dem das Island Pony gestorben ist. Deutschlands Wölfe werden immer dreister. Nun hat sich ein der Wolfsrüde GW 717m im Landkreis Nienburg an einem Islandpferd vergangen....weiterlesen

NEUER STOFF FÜR DIE HYBRID-DEBATTE

15.02.2019 NEUER STOFF FÜR DIE DEBATTE UM MISCHLINGSWÖLFE. IN DÄNEMARK HAT DIE NATURSCHUTZBEHÖRDE EIN EXPERTENGUTACHTEN EINGEHOLT. ERGEBNIS: ES GIBT BIS ZU EINEM VIERTEL HUNDE-GENE IN DEN EUROPÄISCHEN WÖLFEN.....weiterlesen

Neues Wildwarnsystem AniMot geht in die Testphase

14.02.2019 In Bayern werden vier Teststrecken für ein neues Wildwarnsystem eröffnet. Es scannt die Straßenränder und warnt Autofahrer vor......weiterlesen

PETA: Gemeinnützigkeit im Bundestag diskutiert

14.02.2019  Im deutschen Bundestag wurde sehr kontrovers über die Gemeinnützigkeit von Tierrechtsorganisationen wie PETA diskutiert.....weiterlesen

Die Not ist groß - BJV fordert Umdenken beim Forstlichen Gutachten für waldarme Regionen

Die Kitzinger Jäger bitten den Landtag um Hilfe | „Rehwildabschuss erhöhen – Verbiss senken“ funktioniert nicht mehr | Der Bayerische Jagdverband (BJV) fordert Paradigmenwechsel im Waldumbau für waldarme vom Klimawandel besonders betroffene Regionen[mehr]

STEUERGELD FÜRS KATZENKASTRIEREN

GUT GEMEINT MIT BEGRENZTER WIRKUNG: DIE ZAHL DER VERWILDERTEN HAUSKATZEN STEIGT WEITER                                                       Das Kieler Umweltministerium lässt sich die Kastration verwilderter Katzen im laufenden Jahr 90 000 Euro kosten. Die Probleme bleiben trotzdem. Auch beim Artenschutz.....weiterlesen


Afrikanische Schweinepest führt zu Festnahmen in Belgien

13. Februar 2019  Mehrere Beamte der wallonischen Forstbehörde sind in Belgien im Zusammenhang mit der ASPfestgenommen worden. Was genau die belgische Staatsanwaltschaft den Festgenommenen vorwirft, ist noch unklar......weiterlesen

ASP in Belgien: Verhaftungen von Forstbeamten

09.02.2019  Die belgischen Behörden haben, im Rahmen der Untersuchung wie die Afrikanische Schweinepest ins Land kam, vier Personen verhaftet.... weiterlesen

BRANDENBURG GENEHMIGT SAUFÄNGE ZUR ASP-ABWEHR

08.02.2019  BESONDERE UMSTÄNDE ERFORDERN BESONDERE MASSNAHMEN. DIESEM MOTTO FOLGEND GENEHMIGT DAS LAND BRANDENBURG DIE FALLENJAGD AUF WILDSCHWEINE ZUR ASP-ABWEHR.....weiterlesen

BJV begrüßt den Vorstoß des Ministerpräsidenten für mehr Artenvielfalt

08.02.2019  Ministerpräsident Söder will Dialog für mehr Artenschutz und umsetzbare Lösungen mit Naturschutzverbände, Jägern, Fischern, Landschaftspflegern und Bauern; Bayerischer Jagdverband begrüßt diesen Vorstoß und will sich einbringen[mehr]

 Gemeinnützigkeit aberkennen

07.02.2019  Die Tierrechtsorganisation PETA möchte dem DJV aufgrund der Gründung der Fellwechsel GmbH die Gemeinnützigkeit aberkennen lassen.....weiterlesen


Helmut Irlinger: Wie verblödet müssen PETA Anhänger sein, sich mit diesen aufsehenerregenden Nacktaktionen darzustellen, um damit PETA Spenden zu gewinnen. Der Tierschutz selbst ist hierbei nur Nebensache!! 

Jung, blond, Jägerin: Wie Frauen wie Maraike Heyken (24) das Jagd-Image entstauben

04.02.2019 Die Jagd gewinnt immer mehr junge Menschen wie Maraike Heyken (24) aus Ostfriesland und hat Plattformen wie Instagram, Youtube und Snapchat für sich entdeckt. Viele Klischees treffen längst nicht mehr zu – es geht um mehr als Tiere töten, wie die Messe „Jagd und Hund“ zeigt.....weiterlesen

Wildernder Förster freigesprochen

04.02.2019  Ein Förster, der im Revier des Nachbarn wilderte, ist vor Gericht freigesprochen worden. Der Nachbarpächter gibt seine Jagd auf...weiterlesen

Kadaverspürhunde gegen ASP-geplant

03.02.2019  Das Saarland bereitet sich auf die drohende ASP vor. Deshalb sollen nun Kadaverspürhunde ausgebildet und eingesetzt werden....weiterlesen

WOLFSJÄGER BLEIBEN STAATSGEHEIMNIS

03.02.2019 JETZT IST ES AMTLICH: DER PINNEBERGER WOLF SOLL STERBEN. DEN ANTRAG DAZU HAT UNTER ANDEREM DAS KIELER UMWELTMINISTERIUM GESTELLT. DIE WEITEREN ANTRAGSTELLER UND DIE  BEAUFTRAGTEN SCHÜTZEN BLEIBEN ALLERDINGS GEHEIM....weiterlesen

Rettet die Bienen, 

Volksbegehren Artenvielfalt – warum der BJV nicht mitmacht.

01.02.2019 Die Idee ist gut und richtig – Doch die geplante Gesetzesänderung ist fatal – Persönliche Entscheidung treffen[mehr]

Stellungnahme MdL Eric Beißwenger zum Volksbegehren Artenvielfalt  [mehr]

Brandenburg: Erlegungsprämie für Schwarzwild

01.02.2019 Auch Brandenburg will Jäger bezahlen, wenn sie mehr Schwarzwild erlegen. Doch die Prämien sind an ein Referenzjahr gebunden..... weiterlesen

 Sehen und gesehen werden – der BJV-Jahresempfang 2019

30.01.2019 Der Präsident des Bayerischen Jagdverbandes, Prof. Dr. Jürgen Vocke, hat am 29. Januar zum traditionellen BJV-Neujahrsempfang in den Paulaner Festsaal auf dem Nockherberg eingeladen. Über 1.300 Gäste, darunter der Stellvertretende Ministerpräsident Hubert Aiwanger, die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, Ministerpräsident a.D. Dr. Günther Beckstein und zahlreiche Abgeordnete aus Europa, Bund und Land, sowie Persönlichkeiten aus 12 verschiedenen Nationen sind der Einladung gefolgt.[mehr]

TIERSCHUTZ BREMST ATOMAUSSTIEG

30.01.2019 BAYERNS WIRTSCHAFT SIEHT DIE ENERGIEWENDE TROTZ MAISANBAU UND GEWÄSSERZERSTÖRUNG „KRACHEND VERFEHLT“....weiterlesen

BAUBEGINN BEIM DÄNEN-ZAUN

29.01.2019 DÄNEMARK HAT AN DER GRENZE ZU SCHLESWIG-HOLSTEIN MIT DEM BAU DES 70 KILOMETER LANGEN ZAUNES ZUR SCHWEINEPEST-ABWEHR BEGONNEN. TIERRECHTLER SORGEN SICH SCHON UM DIE BARRIEREFREIHEIT FÜR WÖLFE..... weiterlesen

Reh an Loipe zerfetzt

 

Bei Schnaitsee in Bayern fiel ein Reh im tiefen Schnee einem Angriff zum Opfer. Die Pächter vermuten einen wildernden Hund......weiterlesen

Schrecklicher Unfall: Jäger erschießt Tochter in der Wohnung

25.01.2019 Ein tragisches Unglück ereignete sich in Baden-Württemberg. Aus einer Jagdwaffe löste sich ein Schuss. Eine junge Frau verstarb.....weiterlesen


FDP BRICHT LANZE FÜR SCHÄFER UND JÄGER BEI WOLFSABSCHUSS

23.01.2019  FDP FORDERT KLARE GESETZLICHE REGELUNGEN FÜR WOLFSABSCHÜSSE, DIE SICH AUS NOTSITUATIONEN ERGEBEN....weiterlesen

Wolf nach Wolfsattacke erlegt

22. Januar 2019 Ein Jagdgast hat in Brandenburg einen Wolf getötet. Dieser griff während einer Drückjagd im Landkreis Potsdam-Mittelmark mehrere Hunde an....weiterlesen

HASENPEST IM KREIS RECKLINGHAUSEN

INFIZIERTE FELDHASEN WURDEN IN WALTROP (KREIS RECKLINGHAUSEN) GEFUNDEN.             Nach einer Meldung der Westfälischen Nachrichten sei bei den gefundenen Feldhasen die hochinfektiöse Tularämie festgestellt worden....weiterlesen

Notzeit: 

Winterfütterungen führen zu Problemen und Streit

18.01.2019 In Bayern benötigt man die Hilfe der Bundeswehr bei den Winterfütterungen, in Österreich gibt es eine Petition gegen die ÖBF....weiterlesen

Vegane Gesellschaft fordert Fleischverbot in Deutschland

18.01.2019   Auf Grundlage einer Studie zur Feinstaubbelastung durch Landwirtschaft, fordert die "Vegane Gesellschaft" ein Fleischverbot...weiterlesen

BJV stellt Dringlichkeitsantrag an Bundeswehr

17.01.2019 Jagdverband hat heute einen Dringlichkeitsantrag an die Bundeswehr gestellt- Transport von Heuballen in die derzeit unzugänglichen Bergreviere zur Fütterung der dortigen Wildbestände- Hilfe ist in den Bergregionen dringend notwendig [mehr]

„Ein Klick mit Folgen –  Chancen                             und Risiken von Facebook, Twitter und Co“

17.01.2019 Besuchen Sie unsere Vortragsveranstaltung mit Medienspezialistin Katrin Plewka auf der Messe Jagen und Fischen 2019 in Augsburg.[mehr]

„Ein Klick mit Folgen – Chancen und Risiken von Facebook, Twitter und Co“

17.01.2019 Besuchen Sie unsere Vortragsveranstaltung mit Medienspezialistin Katrin Plewka auf der Messe Jagen und Fischen 2019 in Augsburg..weiterlesen

PSEUDOWUT IN NIEDERSACHSEN

16.01.2019 EINE WEITERE BEDROHUNG WIRD DIE RUFE NACH VERSCHÄRFTER SCHWARZWILDBEJAGUNG NOCH LAUTER WERDEN LASSEN...weiterlesen

Schalldämpfer: Innenministerium kündigt Waffengesetzänderung an

16.01.2019 Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts kündigt das Bundesinnenministerium eine zeitnahe Änderung des Waffenrechts an...weiterlesen

Gänseexoten breiten sich rasant aus

16. Januar 2019 Gänseexoten, wie die braun-bunten Nilgänse aus dem südlichen Mittelmeerraum, sind auf Deutschlands Feldern allgegenwärtig. Genau so wie ihre Verwandten aus Nordamerika, die Kanadagans.... weiterlesen

RÄUDE ZUR RANZZEIT

16.01.2019 IM WESTLICHEN MÜNCHNER UMLAND HÄUFEN SICH FÄLLE VON FUCHSRÄUDE. AUF DIE DISKUSSION, OB VERSCHÄRFTE BEJAGUNG ANGEZEIGT IST, UM DIE PARASITEN ZU STOPPEN, DÜRFEN JÄGER GESPANNT SEIN......weiterlesen

Bundesverwaltungsgericht: Schalldämpfer nicht nötig für die Jagd

 16.01.2019  Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts gegen den Einsatz von Schalldämpfern bei der Jagd, liegt jetzt die Begründung vor.....weiterlesen

EIN FÖRSTER-HERZ FÜRS SCHALENWILD

15.01.2019 AM BAYERISCHEN TEGERNSEE WILL DER AMTSCHEF SEINER VERANTWORTUNG GERECHT WERDEN – AUCH DEM WILD GEGENÜBER...weiterlesen

Zahl der Jäger in Deutschland steigt weiter

15.01.2019  Die Zahl der Jäger in Deutschland nimmt weiterhin zu. Mit 384.428 im Jagdjahr 2017/18 ist diese so hoch wie nie zuvor.....weiterlesen

FÜTTERUNGSSTREIT TROTZ EXTREM-NOTZEIT

14.01.2019 ES WAR WOHL VORAUSZUSEHEN: MITTEN IM NOTZEIT-WINTER BEGINNT STREIT UM DEN SINN DER WILDFÜTTERUNG.....weiterlesen

DJV FORDERT BUNDESWEITE JAGD AUF NILGÄNSE

 

14.01.2019 DIE VON DER EU ALS INVASIVE ART EINGESTUFTE NILGANS BREITET SICH RASANT IN DEUTSCHLAND AUS...weiterlesen




Rettet die Bienen, 

Volksbegehren Artenvielfalt – warum der BJV nicht mitmacht.

14.01.2019 Die Idee ist gut und richtig – Doch die geplante Gesetzesänderung ist fatal – Persönliche Entscheidung treffen[mehr]


 

 

 

 

Grüne fordern Importverbot von Trophäen

13.01.2019  Die Grünen fordern ein Importverbot von Jagdtrophäen. Selbst legal erlegte Tiere sind ihnen ein Dorn im Auge....weiterlesen

WENN ÖKO-THEORIEN IM SCHNEE VERSINKEN

11.01.2019 DER MASSIVE WINTEREINBRUCH ZEIGT: WENN SICH NATUR VON ALLEIN REGELT, WIRD DER KONFLIKT ZWISCHEN TIERLIEBE UND RADIKALEN ÖKO-THEORIEN OFFENKUNDIG..... weiterlesen

Bergwild in Not

Wildtiere in den bayerischen Bergen sind den Schneemassen ausgeliefert; Bayerischer Jagdverband appelliert an die Politik, jetzt Artenschutz ernst zu nehmen und fordert Taten statt Worte; Jagd muss jetzt bedingungslos eingestellt werden [mehr]

ASP international auf dem Vormarsch

10. Januar 2019 Seit September 2018 grassiert die ASP international. Neben dem fernen Osten ist mit Südbelgien ein Seuchenherd Deutschland  so nah gekommen wie nie zuvor....weiterlesen

Schreiende Frau – Mann alarmiert Polizei

10.01.2019  Da er eine "schreiende Frau" vermutete, rief ein Mann in Baden-Württemberg die Polizei. Doch Auslöser war jemand anderes…weiterlesen

Rettet die Bienen, Volksbegehren Artenvielfalt –– warum der BJV nicht mitmacht.    [mehr]

Wildtiere im Tiefschnee

10.01.2019 Tiefschnee und eisiger Wind machen auch den Wildtieren zu schaffen; Bayerischer Jagdverband bittet Wintersportler und Spaziergänge um Rücksicht auf Wildtiere[mehr]

BILATERALE KOOPERATION GEGEN DIE AFRIKANISCHE SCHWEINEPEST

10.01.2019 NIEDERLÄNDISCHE UND DEUTSCHE JÄGER VERANSTALTEN REVIER- UND GRENZÜBERGREIFENDE BEWEGUNGSJAGD AUF WILDSCHWEINE.......weiterlesen

BEKENNTNIS ZUR FALLENJAGD GEFORDERT

 

09.01.2019  WASCHBÄR, MARDERHUND UND MINK VERBREITEN SICH RASANT - DER DJV FORDERT EIN BEKENNTNIS ZUR FALLENJAGD, UM DIE EU-VORGABEN FÜR INVASIVE ARTEN ZU ERFÜLLEN.....weiterlesen

DER NABU ALS KARRIERE-SPRUNGBRETT

09.01.2019 PIKANTES AUS DEM BUNDESUMWELTMINISTERIUM: LAUT „WIRTSCHAFTSWOCHE“ SOLL EIN NABU-FUNKTIONÄR DORT EINEN SPITZENPOSTEN BEKOMMEN UND FÜR DIE FINANZIELLE FÖRDERUNG DER UMWELTVERBÄNDE ZUSTÄNDIG WERDEN....weiterlesen

Hund erschossen: Polizei sieht Jäger im Recht

08.01.2019  Im Landkreis Fürstenfeldbruck (Bayern) riss ein nicht jagdlich geführter Hund ein Reh und wurde vom Jäger erschossen.....weiterlesen

STECHMÜCKEN KÖNNEN AFRIKANISCHE SCHWEINEPEST ÜBERTRAGEN

08.01.2019 NEUE ERKENNTNISSE DES VETERINÄRINSTITUTS DER DÄNISCHEN TECHNISCHEN UNIVERSITÄT (DTU) ERGEBEN, DASS BLUTSAUGENDE INSEKTEN DIE AFRIKANISCHE SCHWEINEPEST ÜBERTRAGEN KÖNNEN.... weiterlesen

AM BIBER SCHEIDEN SICH DIE GEISTER

08.01.2019 IN NRW IST DIE FREUDE ÜBER DIE RÜCKKEHR DES BIBERS DIESER TAGE GROSS – NOCH. DORT, WO SICH DIE POSSIERLICHEN DAMMBAUER BEREITS ETABLIERT HABEN, KANN ES DURCHAUS ZU PROBLEMEN KOMMEN....weiterlesen

KÜHL FORDERT STAATLICHE SUBVENTIONEN FÜR WILDSCHWEINFLEISCH

07.01.2019 DER GESCHÄFTSFÜHRER DER OUTFOX GMBH & CO KG, JAGDREISEVERANSTALTER DER K&K PREMIUM JAGDREISEN UND ANERKANNTE JAGDEXPERTE, KAI-UWE KÜHL, IST BESORGT ÜBER DIE ZUKUNFT DER JAGD AUF WILDSCHWEINE, FALLS ES KEINE KORREKTUREN BZW. KEINE STÄRKERE STAATLICHE UNTERSTÜTZUNG GIBT. IN EINEM INTERVIEW MIT ALL4HUNTERS.DE FORDERT ER EINEN STAATLICH SUBVENTIONIERTEN MINDESTPREIS VON 2,00€/KG FÜR WILDSCHWEINE IN DER SCHWARTE....weiterlesen

MEHR ALS 250 FÄLLE DER AFRIKANISCHEN SCHWEINEPEST IN RUSSLAND

07.01.2019 AUCH IN RUSSLAND GRASSIERT DIE ASP: ALLEIN IM JAHR 2018 WURDEN MEHR ALS 250 FÄLLE DER TIERSEUCHE BEI HAUSSCHWEINEN REGISTRIERT.....weiterlesen

Kinder wollen Rehe schonen – So reagierte der Jäger

06.01.2019  Mit einem Schild wollten Kinder den Reh-Abschuss verhindern. Ein Jäger entdeckte die Bitte und reagierte seinerseitsweiterlesen

IM NORDEN DROHT DER SCHIESSBEFEHl

06.01.2019 VIELE WOLFSFREUNDE VERSTEHEN DIE WELT NICHT MEHR: EIN UMWELTMINISTER VON DEN GRÜNEN SCHLIESST DEN ABSCHUSS EINES „PROBLEMWOLFS“ NICHT AUS. UND ES GIBT NEUE VERWIRRUNG UM DIE HÖHE VON ZÄUNEN UND DAS WOHL DER HERDENSCHUTZHUNDE....weiterlesen

DIE POPULARITÄT DER JAGD IN EUROPA

05.01.2019 ANDERE LÄNDER, ANDERE SITTEN. WO DIE JAGD IN EUROPA AM POPULÄRSTEN IST, ZEIGT EINE STATISTA-AUSWERTUNG.... weiterlesen

ÖKO-STREIT UM HOCHWASSERSCHUTZ

03.01.2019 BAYERNS STAATSREGIERUNG WILL UNTER DEM DRUCK DER FREIEN WÄHLER AUF PLÄNE FÜR RIESIGE FLUTPOLDER ENTLANG DER DONAU VERZICHTEN. ....weiterlesen

 BLITZKNALLER IM SACHSENFORST

02.01.2019 AUCH WENN ES VIELE JÄGER NICHT MEHR HÖREN KÖNNEN: DER HOCHDEFIZITÄRE LANDESBETRIEB SACHSENFORST SUCHT DIE GRÜNDE FÜR DEN MISSERFOLG WEITER BEIM SCHALENWILD. OBWOHL ES OFFENBAR STELLENWEISE KAUM NOCH WELCHES GIBT IM ERZGEBIRGE....weiterlesen

JAGD BRAUCHT TRADITIONSBEWUSSTSEIN

31.12.2018 NACHHALTIGE JAGD BRAUCHT DIE FREUNDSCHAFT ZWISCHEN DEN JÄGER-GENERATIONEN. AUCH DER GUTEN TRADITION ZULIEBE.....weiterlesen

GEWISSENSFRAGEN

30.12.2018  WAS JÄGER BEIM TÖTEN FÜHLEN, FRAGEN NICHT NUR JAGDGEGNER GERN UND IMMER WIEDER. CHRISTIAN LINDNER, JUNGJÄGER UND FDP-CHEF, HAT EINE ANTWORT GEGEBEN UND SPRICHT VON EINEM „MOMENT DES BEDAUERNS“.  UNSER AUTOR HAT NACHGEDACHT, OB DAS GENÜGT....weiterlesen

DIE SAUEN UND DIE THEORIE

29.12.2018 SCHLIMMER RÜCKSCHLAG FÜR UNBELEHRBARE ANHÄNGER DER THEORIE, DASS ERST JAGDDRUCK DIE SCHWARZWILDBESTÄNDE EXPLODIEREN LÄSST: NACH DER BEISPIELLOSEN SAUENHATZ ZUR SCHWEINEPEST-ABWEHR HÄUFEN SICH DIE MELDUNGEN ÜBER DEUTLICH KLEINERE STRECKEN.....weiterlesen

Jäger Ski WM am Tegernsee

von Tegernseer Tal Tourismus GmbH am 21.12.2018

Die 9. „Jäger Ski WM“ findet im kommenden Jahr in Bayern statt!...weiterlesen

Polen: ASP flammt wieder auf

23.12.2018 Seit knapp zwei Monaten gab es keine ASP-Ausbrüche mehr in Polen. Jetzt flammt die Seuche wieder auf. Den Veterinärbehörden bereitet Sorge, dass immer öfter Wildschweine aufgefunden werden, die teilweise immun gegen das Virus sind.

Nach einer zeitweiligen Beruhigung flammt die Afrikanische Schweinepest (ASP) in Polen wieder auf. Medienberichten zufolge wurden allein in den vergangenen zwei Wochen mehr als 100 neue ASP-Fälle bei Wildschweinen nachgewiesen, nachdem die Zahl infizierter Tiere im Oktober auf unter zehn pro Woche gesunken war. Der Anstieg zum Jahresende ist allerdings keine neue Entwicklung, sondern wurde in ähnlicher Form auch in den Vorjahren beobachtet. (weiterlesen)

Grüner-Kuhhandel: Jagdsteuer gegen Bleifrei

23.12.2018  Die Grünen im Landkreis Celle wollen die Jäger zum Umstieg auf bleifreie Jagdmunition überzeugen. Diese reagieren abwehrend......weiterlesen

ERSCHRECKENDE BESTANDSZAHLEN BEIM REBHUHN

23.12.2018 DAS REBHUHN GEHÖRT ZWEIFELLOS ZU DEN VERLIERERN DER MODERNEN KULTURLANDSCHAFT. SEIT JAHREN SINKEN DIE BESTÄNDE UND DIESER TREND SETZT SICH FORT: ANLÄSSLICH DES AKTUELLEN ZENSUS FORDERT DER DEUTSCHE JAGDVERBAND NEUE ANSÄTZE IM ARTENSCHUTZ....weiterlesen

Giftige Lebensmittel für Hunde zu Weihnachten

21.12.2018 Weihnachtszeit ist Essenzeit: Wo bei uns nur die schlanke Linie in Gefahr ist, droht dem Hund durch Lebkuchen und Co. sogar der Tod.....weiterlesen

Neues Verpackungsgesetz - Gelegentliche Wildbretabgabe nicht betroffen

Zum 01. Januar 2019 wird die bisher geltende Verpackungsverordnung durch das so genannte Verpackungsgesetz abgelöst. Ändert sich dadurch etwas für die Jäger, wenn sie zum Beispiel zerwirktes Wildbret in der Vakuumverpackung abgeben? BJV-Justiziar Dr. Peter Greeske erläutert im Folgenden die Auswirkungen.[mehr]

Forstliche Gutachten zur Situation der Waldverjüngung

18.12.2018 Die Bayerische Forstverwaltung erstellt alle drei Jahre für die rund 750 bayerischen Hegegemeinschaften Forstliche Gutachten zur Situation der Waldverjüngung (kurz auch Vegetationsgutachten genannt).
In den Gutachten werden die Situation der Waldverjüngung sowie ihre Beeinflussung durch Schalenwild bewertet und Abschussempfehlungen abgegeben. Die Forstlichen Gutachten sind für die Beteiligten ein wichtiges Hilfsmittel bei der Abschussplanung für Schalenwild. Das Verfahren der Forstlichen Gutachten gibt es seit 1986.

http://www.stmelf.bayern.de/wald/jagd/forstliches-gutachten/


Ergebnisse für Bayern zum Herunterladen.

Forstliche Gutachten 2018 – Bericht 20,2 MB

Forstliche Gutachten 2018 - Hegegemeinschaftsergebnisse 1,5 MB

Messe JAGEN UND FISCHEN vom 17.-20. Januar 2019 in Augsburg

Volltreffer landen im Messe-Revier Augsburg! Die JAGEN UND FISCHEN ist Süddeutschlands beliebteste Messe für Jäger, Fischer, Sportschützen, Bogenschützen und Naturliebhaber. Besuchen Sie den BJV in Halle 4 Stand Nr. 115[mehr]

Vielerorts Wald und Wild im Einklang

Ergebnis zeigt großen Einsatz von Jägern Waldbesitzern und Forstleuten, viele grüne Hegegemeinschaften bestimmen das Bild. [mehr]

EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT DER JÄGER IST VORBILDLICH

13.12.2018 IM VERGLEICH ZUR GESAMTBEVÖLKERUNG SIND DIE WAIDLEUTE ÜBERDURCHSCHNITTLICH STARK ENGAGIERT. DIE TÄTIGKEITEN RUND UM JAGD UND NATUR BESTEHEN DABEI NICHT NUR AUS ARBEITSAUFWAND, SONDERN AUCH AUS VIELEN MILLIONEN EURO FREIWILLIGER INVESTITIONEN...weiterlesen

Sauenfreigabe in Zeiten der ASP

 13. Dezember 2018 Die Sauenfreigabe macht in diesem Jagdjahr so manchem Beständer Bauchschmerzen. Die ASP hängt wie ein Damoklesschwert über den Gemütern deutscher Jäger..weiterlesen  

Wildverbiss in Bayern angestiegen: Verstärkte Bejagung gefordert

12.12.2018  Michaela Kaniber hat heute das Forstliche Gutachten Bayerns vorgestellt. Seit der letzten Erhebung vor drei Jahren hat der Verbiss zugenommen.......weiterlesen

Das Vegetationsgutachten – mehr Sachverstand, weniger Ideologie

Es ist wieder soweit: Im Agrarausschuss des Bayerischen Landtags werden die Ergebnisse des Forstlichen Gutachtens vorgestellt. Seit 1986 prüft die Forstverwaltung in Bayern alle drei Jahre, ob der Wald sich gut verjüngt. Das heißt, ob junge Bäume in ausreichender Zahl nachwachsen, oder ob die kleinen Fichten, Tannen, Buchen und Eichen so stark vom Wild verbissen werden, dass sie nicht hochkommen und der Nachwuchs fehlt. den BJV ist ein durchmischter Wald die beste Lebensgrundlage für das heimische Wild[mehr]

DIE NACHSUCHE – DAS OBERSTE GEBOT DER WAIDGERECHTIGKEIT

10.12.2018 DIE NACHSUCHE IST EINE ARBEIT FÜR SPEZIALISTEN, DIE HUND UND HUNDEFÜHRER VOLLE KONZENTRATION ABVERLANGT 

Ob für eine geflügelte Ente oder ein laufkrankes Stück Rotwild – die Nachsuche gilt als oberstes Gebot der Waidgerechtigkeit.......... weiterlesen

Wildgänse werden zur Landschafts-Plage

05.12.2018 Wildgänse breiten sich rasant aus, vor allem in Gegenden mit vielen Wasserflächen. Dort fühlen sich die Tiere so wohl, dass sie sesshaft werden, das ganze Jahr über bleiben - und ihre Exkremente hinterlassen...... weiterlesen

Weiterhin „Ja“ zum Schalldämpfer in Bayern

05.12.2018 BJV-Präsident Prof. Dr. Jürgen Vocke traf sich zu einem Dringlichkeitsgespräch mit Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zur Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts, Schalldämpfer seien für Jäger nicht erforderlich [mehr]


Schalldämpfer: So reagieren die Länder auf das Urteil

 05.12.2018  Das Bundesverwaltungsgericht Leipzig hat ein Urteil zur Genehmigung von Schalldämpfern gesprochen. Dieses sorgte für große Verwirrung – auch bei Ämtern....... weiterlesen

Das Reh: Tier des Jahres 2019

Haben Sie das alles gewusst? Die Deutsche Wildtier Stiftung hat das Reh zum Tier des Jahres 2019 ernannt, um Ihnen dieses vermeintlich bekannte Wildtier vorzustellen, aber auch um auf die Probleme rund um den Lebensraum der Rehe aufmerksam zu machen....weiterlesen

JAGD, SEX UND PSYCHOSEN

02.12.2018 AUF DIESEN GESCHENKTIPP HABEN JAGDGEGNER GEWARTET: RECHTZEITIG ZUM ADVENT KOMMT EINE NEUAUFLAGE DES PAMPHLETS „ANGST EINJAGEN“ AUF DIE BÜCHERLADENTISCHE UND IN DIE MEDIENSPALTEN. KERNBOTSCHAFT: JAGD IST SEXUELLE GIER..... weiterlesen

EIN BISS MIT FOLGEN

29.11.2018KEIN MENSCH KANN BISHER SICHER SAGEN, OB ES WIRKLICH EIN WOLF WAR. ABER SEIT EIN GEMEINDEARBEITER IM NIEDERSÄCHSISCHEN BÜLSTEDT AUF DEM FRIEDHOF IN DIE HAND GEBISSEN WURDE, BEFINDEN SICH EINSCHLÄGIGE MEDIEN IM KAMPFMODUS. ABER DIE WOLFSFREUNDE WISSEN SCHON, DASS NICHT SEIN KANN, WAS AUS IHRER SICHT NICHT SEIN DARF....weiterlesen

Schulkalender 2019: Kleine Tiere – ganz groß

Der neue Schulkalender „Wald, Wild und Wasser“ der Bayerischen Jäger und Fischer ist da. Thema 2019: Kleine Tiere – ganz groß“[mehr]

 

 

 

 

Abschussprämie: 100 Euro pro erlegtem Wildschwein

29.11.2018 Der Landkreis Altötting lobt eine Prämie in Höhe von 100 Euro pro erlegtem Stück Schwarzwild aus. Grund dafür: Sorge vor der ASP und Wildschäden......weiterlesen

Jagdhornbläser gestalten Hubertusmesse

  

Am Christkönigfest, 25. November 2018 um 18.30 -

zelebrierte Stadtpfarrer Pater Steffen Brühl SAC in der sehr gut besuchten Stadtpfarrkirche St. Jakob in 86316 Friedberg, eine wahrlich würdige Hubertusmesse. Die Friedberger Jagdhornbläser, unter der musikalischen Leitung von Hubert Dörr fügten sich mit dem Klang ihrer Parforcehörner in den gottesdienstlichen Ablauf ein und gestalteten eine harmonische Darbietung der „Heiligen Messe“, welche seitens des Publikums mit tollem Beifall bedacht wurde. Eine Hubertusmesse ist kein Jagdhornkonzert, sondern ein Gottesdienst und auch eine Art Erntedank. „Jägern“ wurde ein Teil unserer Schöpfung und Werte in die Hände gelegt, dafür bedankten sich Brauchtumstreue Jäger/innen, mit der Teilnahme an der Hubertusmesse!  siehe auch: Jagdhornbläser


Bericht u. Fotos: Helmut Irlinger

UNION FORDERT WOLFSFREIE GEBIETE

28.11.2018 DIE HARDCORE-WOLFSFANS WERDEN HEULEN: CDU UND CSU IM BUNDESTAG FORDERN IN EINEM POSITIONSPAPIER „WOLFSFREIE ZONEN“ UND WENIGER STRENGE REGELN FÜR DEN ABSCHUSS VON PROBLEMWÖLFEN. UND DIE AUFNAHME DER RAUBTIERE INS JAGDRECHT..... weiterlesen

DER TRADITION AUF DER FÄHRTE (IV): JÄGERAUSBILDUNG EINST UND HEUTE

26.11.2018 DIE JÄGERPRÜFUNG WIRD – VÖLLIG ZURECHT – AUCH ALS „GRÜNES ABITUR“ BEZEICHNET. DABEI WAR ES IN ALTEN ZEITEN NOCH WEITAUS AUFWÄNDIGER, EIN JÄGER ZU WERDEN!...

Brutale Szenen aus Spanien: Jäger hetzt Hirsch und Hunde in Abgrund

Ein Reisender hat in Spanien eine brutale Jagdszene gefilmt. Sie zeigt, wie Jagdhunde einen Hirsch von der Klippe  drängen . Das Video entfacht eine Diskussion. Dieses Video ist schwer zu ertragen: Zu sehen sind ein Dutzend Hunde, die einen Hirsch an eine steile Klippe ... mehr... weiterlesen

ASP-Bedrohung nimmt nicht ab 

26. November 2018 Umweltbehörden und Landwirtschaftsministerien in Deutschland sind noch immer  auf der Hut. Die ASP-Bedrohung ist weiterhin groß. 

 

Eine Sprecherin des Friedrich Löffler Instituts bestätigte gegenüber dem NDR, es müsse jederzeit mit einem Ausbruch in Deutschland gerechnet werden.....weiterlesen

Hasenpest?


In den letzten Wochen wurden in einem Revier der BJV - Kreisgruppe Friedberg einige verendete (äußerlich unscheinbare) Hasen gefunden. Da kam der Verdacht von Hasenpest auf. Weil dies auch meldepflichtig ist und in Bayern aktuell auch schon vorkam, hat der Pächter des Reviers einen der Hasen ins Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, nach Oberschleißheim gesandt. Glücklicher Weise hat sich die Hasenpest nicht bestätigt. Jedoch konnte EBHS (Chinaseuche) nachgewiesen werden. Die Chinaseuche, auch RHD (Rabbit Haemorrhagic Disease) oder VHD (Viral Haemorrhagic Disease), ist eine hämorrhagische Viruserkrankung und tritt hauptsächlich bei Kaninchen, aber auch bei Feldhasen auf und ist wohl für den Menschen nicht gefährlich.


Wir bedanken uns bei dem Revierinhaber für sein Pflichtgefühl, sowie sein vorsorgliches Verhalten. Es erzeugt einen gewissen Lerneffekt und ist schließlich für die gesamte Jägerschaft dienlich!!


Bericht: Helmut Irlinger

Augenwischerei? Bundesamt für Naturschutz–Monitoring meldet veraltete Zahl an Wolfsrudeln für Deutschland

Eine aktuelle Pressemitteilung des Bundeamtes für Naturschutz (BfN) vom 22. November 2018 meldet 73 bestätigte Wolfsrudel in Deutschland. Dabei bezieht sich das Bundesamt allerdings auf bereits veraltete Ergebnisse aus dem Monitoring-Jahr 2017/2018. Der Bayerische Jagdverband kritisiert, dass die genannte Zahl der Bevölkerung einen völlig falschen Eindruck vermittelt über die tatsächliche Zahl an Wolfsrudeln, die heute in Deutschland sesshaft geworden sind......weiterlesen

Verpackungsgesetz – Jäger können aufatmen

23.11.2018 Das neue Verpackungsgesetz betrifft nur die gewerbsmäßige Wildbretvermarktung. Jäger, die ihr Wild nicht gewerblich vermarkten, können aufatmen.........weiterlesen.

Zahl der Wölfe steigt weiter

22.11.2018  Das Bundesamt für Naturschutz hat die neuesten Zahlen der bundesweiten Wolfsmonitorings vorgestellt. Die Zahlen der Wolfsvorkommen steigen stetig .........weiterlesen

BJV-Schießprojekt:

2. Bewertungsschießen erfolgreich abgeschlossen

 

Die bayerischen Jägerinnen und Jäger nehmen ihr jagdliches Schießen und dessen Übung sehr ernst und üben regelmäßig. Ziel des BJV-Schießprojektes ist es, diese Fähigkeiten noch weiter zu verbessern und auszubauen.....weiterlesen

"Angeln" die Kleine Schwester der Jagd - ANGLER SIND VERZWEIFELT: „VOR PETA HABEN ALLE ANGST“

 

19.01.2018 TIERRECHTLER MACHEN DEN MITGLIEDERN VON ANGELVEREINEN WEITER MIT MUTMASSLICH UNBERECHTIGTEN VORWÜRFEN DAS LEBEN SCHWER..... weiterlesen

Belgien erschwert Wildbret-Importe aus Deutschland

15.11.2018  Obwohl im Land bereits ASP nachgewiesen wurde, verschärft Belgien die Vorschriften zum Import von Wildbret aus ASP-freien Ländern wie Deutschland........ ....weiterlesen

FLEISCHKONZERNE WOLLEN BIS ZU 10.000 WILDSCHWEINE VERMARKTEN

 

14.11.2018 IN ANBETRACHT DES PREISVERFALLS BEI WILDSCHWEINEN ERHALTEN JÄGER NUN UNERWARTETE HILFE: DIE FLEISCHKONZERNE TÖNNIES UND WESTFLEISCH BIETEN AN, BIS ZU 10.000 WILDSCHWEINE ABZUNEHMEN UND ZU VERMARKTEN. DURCH DIESE ENTLASTUNG KÖNNTEN DIE JÄGER SICH WEITERHIN AUF EINE INTENSIVE SCHWARZWILDBEJAGUNG FOKUSSIEREN, UM DIE GEFÄHRLICHE AFRIKANISCHE SCHWEINEPEST ZU BEKÄMPFEN.......weiterlesen

Das sagt der Rechtsanwalt zum neuen Verpackungsgesetz

 

Das angekündigte Verpackungsgesetz sorgt für anhaltende Unsicherheit bei den Jägern: Wir haben einen Rechtsanwalt nach seiner Einschätzung gefragt.........weiterlesen

 

 Michaela Kaniber bleibt Landwirtschaftsministerin

12.11.2018nMichaela Kaniber (CSU) ist mittlerweile eine feste Größe im Kabinett von Markus Söder. Die Bayerin beantwortete uns Fragen zum Thema Wild, Jagd und Wolf...... .........weiterlesen

Wölfe: Umweltministerkonferenz konkretisiert den Umgang!

 

12. November Die Umweltministerkonferenz in Bremen hat sich zum Thema Wölfe geäußert: in Zukunft sollen Problemwölfe getötet werden können.... weiterlesen

Mehr als 1000 Fälle von Wilderei jedes Jahr

10.11.2018  Jedes Jahr fallen hunderte Wildtiere in Deutschland Wilderern zum Opfer. Die Dunkelziffer ist hoch, die Verurteilten kommen meist glimpflich davon.... weiterlesen

08.11.2018  Mit einem Mausklick auf Spurensuche – der neue Jagdkulturatlas ist online

 

Spannende Geschichten rund um die Geschichte der Jagd – der neue Jagdkulturatlas entführt Sie zum Grab des Wilderers Jennerwein und zum Hirschsprung im Böhmischen Karlsbad, zum so genannten Weißen Stein oder ins Jagdschloss Grünau, das der Pfalzgraf Ottheinrich seiner Frau zur Hochzeit geschenkt hat. Ein paar Klicks auf dem Handy und Sie können interessante Ausflugsziele entdecken oder selbst fündig werden und das Jagdkulturdenkmal in Ihrer Nähe in den neuen Jagdkulturatlas eingeben. Der lebt davon, dass möglichst viele mitmachen und auf Entdeckungsreise in ihrer Region gehen. Klicken Sie doch gleich mal rein[mehr]

VANDALEN ZERSTÖREN MEHR ALS 60 HOCHSITZE

07.11.2018 AM NIEDERRHEIN IST DER ÄRGER UNTER JÄGERN GROSS: IN EINER BISHER BEISPIELLOSEN SERIE HABEN UNBEKANNTE MEHR ALS 60 HOCHSITZE ZERSTÖRT. DAS PROFESSIONELLE VORGEHEN DER TÄTER LÄSST DABEI NICHT AUF ZUFÄLLIGE TATEN SCHLIESSEN......... weiterlesen

Wie gefährlich ist die Hasenpest?

09.11.2018 Jäger aus der Oberpfalz sind offensichtlich an der Hasenpest erkrankt, so können Sie sich schützen[mehr]

Acht Jäger mit Verdacht auf Hasenpest in Krankenhaus

06.11.2018  In Bayern sind mit hoher Wahrscheinlichkeit acht Jäger nach einer Treibjagd an der Hasenpest erkrankt. Sie sind bis auf weiteres im Krankenhaus isoliert.....weiterlesen

Neues Verpackungsgesetz hat Folgen für Jäger

 

 02.11.2018   Ein neues Verpackungsgesetz hat Folgen für Jäger, die ihr Wildfleisch verpackt verkaufen. Sie müssen sich registrieren und an Recyclingkosten beteiligen..........weiterlesen

Hubertuserklärung

 

In diesen Tagen gedenken die Jägerinnen und Jäger feierlich ihrem Schutzpatron, dem Hl. Hubertus, ein ehrwürdiger Brauch, heute wichtiger denn je.[mehr]

 

Mysteriöser Fall von Wilderei

01.11.2018 Bei Wiggensbach entdeckten Spaziergänger ein Reh mit glatt abgetrenntem Haupt und Träger. Der sofort informierte Jagdpächter fand das Stück noch warm auf.....weiterlesen



Kommentar: Welches Tier beisst den Kopf ab, trägt ihn weg, lässt aber den Rest liegen? .... Wenn beim Rehwild der Kopf fehlt, ist es mit ziemlicher Sicherheit der Fuchs. 

von Helmut Irlinger

Wolf reisst 34 Schafe trotz Schutzhunden

 

 1. November 2018 An der Rögnitz im Landkreis Ludwigslust-Parchim ist es passiert: Ein Wolf reisst 34 Schafe einer 600 – köpfigen Herde .....weiterlesen

 

 

 

 

 

Hersteller der EAW-Montagen meldet Insolvenz an

 

Der Hersteller der beliebten EAW-Schwenkmontagen meldet zum 1. November Insolvenz an. Das Unternehmen produziert seit 70 Jahren Montagen für Zielfernrohre..........weiterlesen

Jagdgegner zerstören Hochsitze und hängen Flugblätter aus

 

 29.10ß.2018  Im Kreis Schwandorf sind erneut militante Jagdgegner am Werk – es entstand ein Sachschaden von mehr als 4000 Euro. Zahlreiche Hochsitze wurden beschädigt......... weiterlesen

Jost Doerenkamp †

 

 

Die dlv-Jagdmedien trauern um Jost Doerenkamp, ehemaliger Chefredakteur des Jagdmagazins „PIRSCH“, der im Alter von 64 Jahren verstorben ist..weiterlesen

10 Tote bei Wildunfällen

27.10.2018  Das Statistische Bundesamt hat die Zahl der Wildunfälle mit Personenschäden veröffentlicht. Und dabei sind Folgeunfälle noch gar nicht einbezogen.....weiterlesen

Tagung des Sonderarbeitskreises Afrikanischen Schweinepest in Maut am 25.10.2018

 

26.10.2018 Der Böhmisch-Mährische Jagdverband stellt gemeinsam mit der tschechischen Veterinärbehörde erfolgreiche Schritte Maßnahmen zur Bekämpfung der afrikanischen Schweinepest vor. [mehr]

WILDWARNREFLEKTOREN LAUT NEUER STUDIE WIRKUNGSLOS

 

24.10.2018 MIT EINER UMFANGREICHEN STUDIE HABEN WISSENSCHAFTLER DER UNIVERSITÄTEN GÖTTINGEN UND ZÜRICH NACHGEWIESEN, DASS WILDWARNREFLEKTOREN OFFENBAR KEINEN EINFLUSS AUF DAS WILD HABEN. ZUR VERMEIDUNG VON WILDUNFÄLLEN BRAUCHE ES DAHER NEUE KONZEPTE...... ........weiterlesen

Heute ist Tag der Bibliotheken.

 

24.10.2018 Wussten Sie, dass der BJV derzeit eine eigene wertvolle Jagdbibliothek aufbaut? Klicken Sie rein und lernen Sie unsere Bibliothek kennen.[mehr]

DER TRADITION AUF DER FÄHRTE (I): JAGDLICHE BRAUCHTÜMER

21.10.2018 BRAUCHTÜMER BEI DER JAGD SIND URALT. OB HÖRNERKLANG ODER BEGRIFFLICHKEITEN, OB RITUALE ODER ZEICHEN: SIE ALLE UNTERSTREICHEN GELEBTE WAIDGERECHTIGKEIT UND FESTIGEN DEN WERT DER JAGD AUCH ALS KULTURGUT...... weiterlesen

Bundesrat stimmt für Änderung des Jagdgesetzes

 

19.10.2018  Der Bundesrat hat wegen der drohenden ASP Änderungen des Bundesjagdgesetzes zugestimmt. Jäger können in die Pflicht genommen werden.....weiterlesen

 



Filmempfehlung: „Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?“

 

17.10.2018 Ein Kinofilm für Jäger? Ja!  „Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?“ empfehlen wir ausdrücklich! JÄGER Prädikat: Besonders wertvoll

...........weiterlesen

Bei den Koalitionsverhandlungen unser heimisches Wild nicht vergessen!

 

17.10.2018 Der BJV gratuliert allen Mandatsträgern zu ihrer Wahl in den Bayerischen Landtag. Es muss auch Aufgabe der neuen Koalition sein, für das Wild in Feld und Wald zu sorgen.[mehr]

Belgien lockert Maßnahmen gegen Afrikanische Schweinepest

 

 16. Oktober 2018 Im Kampf gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest hat Belgien seine Maßnahmen gelockert, wieder Deutsche Jagdverband in einer Pressemitteilung vom 16.10.2018 mitteilt...... weiterlesen  

Bürgerallianz bei Staatsministerin Kaniber

 

15.10.2018 BJV-Präsident platziert Kernanliegen des jagdlichen Ehrenamts[mehr]

Landtagswahl in Bayern – jagende Politiker

12.10.2018  Am 14. Oktober wählt Bayern die neue Landesregierung. Wir haben nachgefragt, welcher Abgeordnete neben dem Wählerfang auch in Wald und Feld Beute macht.....weiterlesen

GERICHT URTEILT: KEIN JAGDSCHEIN FÜR CANNABISPATIENTEN

DAS VERWALTUNGSGERICHT TRIER HAT ENTSCHIEDEN, DASS EIN CANNABISPATIENT KEINEN JAGDSCHEIN LÖSEN DARF. DIE ENTSCHEIDUNG BASIERT AUF MEHREREN, TEILS WIDERSPRÜCHLICHEN GUTACHTEN. INSBESONDERE DIE FRAGE NACH DER WAFFENRECHTLICHEN ZUVERLÄSSIGKEIT BESCHÄFTIGTE DAS GERICHT......weiterlesen

„Lebensraum Bergwald bewahren“ - Kaniber und Vocke für mehr Rücksicht beim Freizeitsport

 

09.10.2018 Forstministerin Michaela Kaniber und Jagdpräsident Prof. Jürgen Vocke fordern beim Freizeitsport mehr Rücksicht auf den ökologisch so sensiblen Lebensraum Bergwald. „Gerade im Alpenraum wird die wachsende Freizeitnutzung zunehmend zu einer Herausforderung für Natur und Wildtiere“, sagten Kaniber und Vocke bei einem Treffen in München.[mehr]

 


 

 Über 40 Tiere tot – Wolfsrudel reisst Schafe in der Oberlausitz

09.10.2018 Schon wieder in der Oberlausitz: Ein Wolfsrudel reisst Schafe und mehrere Ziegen. In Förstgen bei Niesky hat es am Morgen des 09.10.2018 laut Angaben des MDR und der BILD ( Quellenangabe siehe Ende des Artikels ) einen Wolfsübergriff auf eine Herde mit rund 140 tragenden Mutterschafen gegeben.......weiterlesen.

 

Biotopaktion der Jägerschaft im Naturschutzgebiet „Lange Rhön“

 

09.10.2018 Jäger der beiden BJV-Kreisgruppen Mellrichstadt und Bad Neustadt an der Saale trafen sich am 6. Oktober bei herrlichem Herbstwetter zur jährlichen Biotopaktion im Naturschutzgebiet „Lange Rhön“. Damit leistet die Jägerschaft einen wertvollen Beitrag zum Erhalt des Lebensraums für seltene und zum Teil hochbedrohte Tier- und Pflanzenarten. [mehr]

Der menschliche Jagdtrieb – warum wir jagen müssen

 

08.10.2018 Gibt es bei dem Menschen einen angeborenen Jagdtrieb?

Die Frage, warum wir zur Jagd gehen, stellt sich uns immer öfter.Vor allem, weil wir uns rechtfertigen müssen – vor nichtjagenden Familienmitgliedern, Freunden oder Jagdgegnern...... weiterlesen

 

 

Der BJV auf den 5. Internationalen Jagd- und Fischereitagen in Schloss Grünau                                                                             Der BJV und seine Kreisgruppen bieten abwechslungsreiches Programm. Testen Sie Ihre Treffsicherheit am Schießkino der Kreisgruppe Schrobenhausen. Jagdhornbläsergruppen aus Schrobenhausen und Neuburg a. d. Donau spielen zur Eröffnung am 12. Oktober. [mehr]

Tag der deutschen Einheit: Deutschland einig Jägerland?

03.10.2018 Am Tag der deutschen Einheit drängt sich die Frage auf: gibt es sie (noch), die typischen Wessi-Jäger und die typischen Ossi-Jäger? Eine Betrachtung. weiterlesen

Klage um Rehwild-Abschuss

30.09.2018  Ein Eigenjagdbesitzer streitet mit dem Land Bayern – er will seinen Abschuss deutlich erhöhen, es sei keine Naturverjüngung möglich. Das Land widerspricht.....weiterlesen

Bundestag stimmt für Änderung des Bundesjagdgesetzes

27.09.2018  Werden Jäger per Anordnung zur Jagd aufgefordert, steht ihnen eine Aufwandsentschädigung zu. Das können 800 Euro pro zusätzlich erlegtem Wildschwein sein.....weiterlesen

BJV erreicht riesigen Erfolg in Berlin

 

28.09.2018 Deutscher Bundestag berät über Tiergesundheitsgesetz und Änderungen im Bundesjagdgesetz. Bayerischer Jagdverband (BJV) wird in Berlin aktiv und kann wichtige Forderungen zugunsten der bayerischen Jäger durchsetzen. BJV erreicht Wegfall der Duldungspflicht überjagender Hunde und Entschädigung im Seuchenfall auch für Jäger.[mehr]

EU-Feuerwaffenrichtlinie im Bundestag

27.09.2018  Die EU-Waffenrichtlinie sollte seit dem 14. September in nationales Recht umgesetzt sein. Die Bundesregierung berät heute einen entsprechenden Antrag..... ..........weiterlesen

Deutsche Jäger erlegen über 820.000 Wildschweine

 

25. September 2018 Absolute Rekordstrecke beim Schwarzwild: über 820.000 Wildschweine haben Deutschlands Jäger in der Saison 2017/18 erlegt...... weiterlesen



Bayerns Jäger kommen mit Gams und Steinbock                                21.09.2018  Der Bayerische Jagdverband beim traditionellen Trachten- und Schützenzug. Das Motto des Festwagens lautet: Gams und Steinbock, die Könige der Bergwelt[mehr]

Immer mehr Fälle der Afrikanischen Schweinepest in Belgien

 

16.09.2018 Im Länderdreieck Belgien, Luxemburg und Frankreich wurde mittlerweile bei fünf verendeten Wildschweinen die Afrikanische Schweinepest (ASP) bestätigt. [mehr]

Katze geschossen – Jagdschein weg

12.09.2018 Aufgrund eines Tierschutzvergehens verliert ein Jäger seinen Schein, da das zuständige Landratsamt schärfer als der Richterspruch urteilte...... weiterlesen

Jagdunfälle: Ermittlungen dauern an

11.09.2018  Für die Jagdunfälle in Thüringen steht mittlerweile fest, welche Munition verwendet wurde. In Nittenau ermittelt die Polizei weiter intensiv...... weiterlesen

Das kostet uns der Wolf

09.09.2018  Wie hoch sind die Ausgaben der einzelnen Bundesländer in Zusammenhang mit dem Wolf? Wir haben bei den jeweils zuständigen Minis ......... weiterlesen

Afrikanische Schweinepest in Rumänien außer Kontrolle

07.09.2018  Afrikanische Schweinepest (ASP) grassiert in Rumänien und die Veterinärbehörden bekommen die Seuche nicht in den Griff. "Wir beobachten die Entwicklung in Rumänien mit großer Sorge", erklärte eine Sprecherin von EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis in Brüssel. Sie mahnte die rumänischen Behörden, alle Anstrengungen zu unternehmen, um die vorgeschriebenen Überwachungen, Kontrollen und Sperrzonen aus der EU-...... weiterlesen

Wildschwein randaliert auf Parkplatz

07.09.2018  Ein Wildschwein gelangte in ein umzäuntes Firmengelände und randalierte dort auf dem Parkplatz. Da es sich nicht vertreiben ließ, wurde das Tier erlegt.....weiterlesen

Nächster Spitzenpolitiker legt Jägerprüfung ab

05.09.2018  Der ehemalige CDU-Generalsekretär Peter Tauber, der als enger Vertrauter der Bundeskanzlerin Angela Merkel gilt, hat seinen Jagdschein gemacht.....weiterlesen

Erster ASP-Ausbruch in Bulgarien

04.09.2018 Nun ist auch in Bulgarien die Afrikanische Schweinepest ausgebrochen. Direkt an der rumänischen Grenze sind mehrere Tiere an der Seuche verendet..... ........weiterlesen

Die Jagd nach Likes und Followern

 

04.09.2018 Jagd wird immer wichtiger - Experten von Berlin bis Wien berichteten über die Informationsverarbeitung in den sozialen Medien – KJV Erding ein perfekter Gastgeber [mehr] ätigen. 

Jäger samt Waffen vermisst

04.09.2018  Seit vergangenen Mittwoch wird ein Jäger aus Baden-Württemberg vermisst. Auch ein Teil seiner Waffen ist seither weg. Bislang fehlt jede Spur von dem Mann....... weiterlesen


Wer zahlt für wildernde Hunde?

31.08.2018  Es passiert leider immer wieder. Freilaufende Hunde hetzen Wild. Wer kommt für die entstandenen Schäden auf? Wir haben mit einem Rechtsexperten gesprochen....weiterlesen

Größte Schweinefarm ASP verseucht

29.08.2018  In Rumänien ist der größte Schweinemastbetrieb des Landes von der ASP befallen. Die Sicherheitszonen wurden im letzten Monat deutlich ausgeweitet.... weiterlesen

Jäger findet Cannabisplantage im Mais

 

29.08.2018 Die Polizei hat zwei Tatverdächtige festgenommen, die in einem Maisfeld Cannabis angebaut hatten. Den Hinweis auf die Pflanzen lieferte ein Jäger......weiterlesen

 

 

HUND HETZT KITZ TOT: HALTERIN REDET SICH RAUS

 

28.08.2018  IN GÜNZBURG (BAYERN) HATTE DIE HUNDEBESITZERIN NACH EINEM TÖDLICHEN VORFALL EINE MERKWÜRDIGE AUSREDE PARAT..... weiterlesen

Polizei bestätigt: Vorbildliche Erntejagd

26.08.2018  Eine besorgte Autofahrerin hatte der Polizei mehrere bewaffnete Jäger gemeldet. Die Beamten sind jedoch der Meinung, die Jäger haben alles richtig gemacht...... weiterlesen

 

Bayerns beste Schwarzwildjäger

 

Bayerns Jäger erlegen 95.000 Wildschweine, so viel wie nie zuvor. BJV-Präsident Vocke bedankt sich für den Einsatz und die waidgerechte Jagd.[mehr]

 

 

 

 

PETA zeigt Jäger und Stadt Nürnberg an

 

Eine durchgeführte Gänsejagd am Wöhrder See erhitzt die Gemüter. Nun hat PETA Strafanzeige gegen den Jagdpächter sowie die Stadtverwaltung gestellt......weiterlesen


Zur Aufklärung über die PETA -Tierrechtsorganisation öffnen Sie nachstehenden Link!!

http://www.wir-sind-tierarzt.de/2018/02/peta-tierheim-haustiere-euthanasie/

ERSTE WOLFSRISSE: BAYERN MACHT MOBIL

20.08.2018 NACH DEN ERSTEN NUTZTIERRISSEN AN KÄLBERN IM BAYERISCHEN OBERALLGÄU HAT ES DIE MÜNCHNER STAATSREGIERUNG EILIG MIT DER UMSETZUNG IHRER PLÄNE, DIE WOLFSFREIE ZONEN FÜR DIE BERGWEIDEWIRTSCHAFT VORSEHEN..... weiterlesen

TV-TIPP: „WILDSCHWEINE AUSSER KONTROLLE

20.08.2018 DER DOKUMENTARFILM „WILDSCHWEINE AUSSER KONTROLLE“ IM NDR BELEUCHTET DEN ZUNEHMENDEN KONFLIKT ZWISCHEN MENSCH UND TIER. DABEI KOMMEN VOR ALLEM DIE MENSCHEN ZU WORT, DIE DAS PROBLEM TATSÄCHLICH BETRIFFT.....weiterlesen

Illegale Wolfstötungen und ihre Folgen

 

20.08.2018 Rund 34 illegale Wolfstötungen gab es bis August 2018, Dunkelziffer ungewiss. Immer wieder werden in Deutschland Wölfe geschossen. Wer sind die Täter? Wie viele werden erwischt? Fokko Kleihauer hat einmal „ermittelt“, wie unsere Gesetzeshüter vorgehen, um illegale Wolfstötungen aufzuklären.vereinbaren!! ........ weiterlesen

 


Sicherheit vor Jagderfolg – Tipps zur Unfallverhütung bei der Erntejagd

 

Es ist immer das gleiche Muster: Es muss schnell gehen, der Landwirt macht Druck, wegen der Wildschweine und es ist schwierig genug, für den nächsten Tag noch ein paar gute Schützen zu finden, die sich rund um das Maisfeld stellen. [mehr]

Die SVLFG verschickt wieder Beitragsbescheide – legen Sie rechtzeitig Widerspruch ein!

 

17.08.2018 Derzeit werden von der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) wieder Beitragsbescheide verschickt. Wir raten Ihnen dringend, innerhalb der vorgegebenen Frist von vier Wochen Widerspruch dagegen einzulegen.[mehr]

Kälber-Risse bestätigt: Wolf im Allgäu bekommt scharfen Gegenwind

17.08.2018  Die im Oberallgäu verendet aufgefundenen Kälber wurden nachweislich von einem Wolf gerissen. Auf den Almen in Bayern könnte es ihm bald an den Kragen gehen......weiterlesen

Jäger bestellt Ziel-Laser aus China: Strafverfahren eingeleitet

15.08.2018   Ein Jäger, der seine Waffe mit Laser-Vorrichtungen aufrüsten wollte, muss sich auf ein Strafverfahren einstellen. Der Zoll beschlagnahmte seine Sendung..... weiterlesen

Maisjagd – Mann durch Querschläger getötet

 

15. August 2018   Wie der unter anderem der „Bayerische Rundfunk“ berichtet, wurde am 13.08.2018 in Nittenau (Bayern) ein Mann durch Querschläger getötet...weiterlesen

Tropische Zecken erreichen Deutschland: Experten beunruhigt

15.08.2018  Ein Forschungsteam hat in Deutschland erste Exemplare zweier tropischer Zeckenarten gefunden. Sie befürchten die Einschleppung gefährlicher Krankheiten.......weiterlesen

Wann darf ein Jäger einen Hund erschießen?

In Königsbrunn hat ein Jäger Hunde getötet, der Fall sorgt für massive Diskussionen. Ein Förster erklärt, was Jäger dürfen und ob es ein Problem mit Hunden gibt. ....weiterlesen unter: https://m.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/Wann-darf-ein-Jaeger-einen-Hund-erschiessen-id51895251.html

 

Die Jägerschaft der BJV-Kreisgruppe Friedberg distanziert sich deutlich von diesem schlimmen Vorfall!! Zudem ist der Jäger kein Mitglied im Landesjagdverband Bayern. Wir hoffen nur, dass diese Tat, die angemessene Bestrafung - den Entzug des Jagdscheines auf Lebenszeit, sowie den Einzug sämtlicher Waffen mit sich bringt. 

Toter durch Schussverletzung – Jäger unter Verdacht

 

13.08.2018 Auf einer Bundesstraße in Bayern wurde ein Autoinsasse tödlich von einem Projektil getroffen. Die Polizei ermittelt deshalb aktuell gegen örtliche Jäger........weiterlesen

 

10.08.2018  Taten, statt schöner Worte – Wahlprüfsteine der Bürgerallianz Bayern zur Landtagswahl 2018

Die Bürgerallianz Bayern, eine schlagkräftige Allianz mit 2,2 Millionen Mitgliedern.[mehr]

Einen Schoppen pro Tag – wie Wildtiere mit Wassermangel zurecht kommen                        Bayern stöhnt unter der Hitzewelle und die anhaltende Trockenheit macht zunehmend Probleme. Da wächst bei vielen auch die Sorge, dass die Tiere in Feld und Wald unter der Hitze und dem Wassermangel leiden. [mehr] 

Jagdwilderei in 50 Fällen: Jagdscheinfälscher verurteilt

06.08.2018  Nach Verlust des Jagdscheins fälschte ein Mann bei Augsburg dreist seinen Schein und löste sogar weitere Jagderlaubnisscheine. Nun fiel ein Urteil.....weiterlesen

Jäger erschießt Hunde

06.08.2018  Ein Tierschutzverein meldete, dass ein Jäger zwei Hunde vor den Augen ihrer Besitzerin erschossen habe. Der Jäger hat dies mitterweile zugegeben...... ..........weiterlesen

Unkooperativer Landwirt verurteilt: Kitzrettung ist ein Muss

02.08.2018  Das Amtsgericht Gießen hat einen Landwirt wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz verurteilt. Der Tod dreier Kitze sei vermeidbar gewesen.......weiterlesen


                                  weiter mit: Mitgliederservice

 

                                                          

 

     


 


Aktuelles zum Thema Nachrichten

ThyssenKrupp Presta Ilsenburg: Wandel zur E-Mobilität

Milde und oft sonnige Tage: Temperatursturz in den Nächten

Unbekannter sprengt Geldautomaten: Geldkassette erbeutet

Hamburgs Datenschutzbeauftragten plagen Personalsorgen

Land fördert plattdeutsche Sprachangebote in der Kita

Mit 500 000 Euro fördert Schleswig-Holsteins Landesregierung dänische, friesische und niederdeutsche Angebote in den Kitas. "Wir wollen das bestehende Sprachangebot in Kitas für Dänisch, Friesisch und Niederdeutsch erhalten und fördern", sagte der Minderheitenbeauftragte Johannes Callsen (CDU) am Do

Bibel darf an Namibia zurückgegeben werden

Zwölf neue Stiftungen in Sachsen-Anhalt

Die Zahl der neugegründeten Stiftungen in Sachsen-Anhalt hat sich 2018 im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr zwölf neue Stiftungen gegründet, wie der Bundesverband Deutscher Stiftungen am Donnerstag mitteilte. Damit liege die Wachstumsrate der Stiftungen in Sachse

Ex-HSH-Nordbank schließt 2018 mit Vorsteuergewinn ab

Die frühere HSH Nordbank hat das Jahr 2018 mit einem Gewinn vor Steuern von 97 Millionen Euro abgeschlossen. Im Jahr zuvor hatte ein Verlust von 453 Millionen Euro zu Buche gestanden. Wie 2017 sei auch 2018 von erheblichen außerordentlichen Effekten geprägt gewesen, teilte die Hamburg Commercial Ban

Land fördert energiesparende Wasser- und Abwasserversorgung

Polizeigroßaufgebot im Einsatz: Zwei Tote nach Schüssen auf Baustelle in München

Sieben Millionen zusätzlich für Orchester und Theater

Selbstständig fahrende Kleinbusse am Airport Weeze

Durchsuchungen bei mutmaßlichen Islamisten: Zwei Festnahmen

Brexit im Newsblog: Einreise in die EU könnte Briten künftig 60 Euro kosten

Lewentz bewertet Taser-Einsatz bei der Polizei positiv

Gegen den Bundestrend mehr Firmenpleiten im Saarland

Die Zahl der Firmenpleiten im Saarland ist im vergangenen Jahr gegen den Bundestrend deutlich gestiegen. Auf niedrigem Niveau erhöhte sich die Zahl um 11, 9 Prozent auf 272 Fälle, wie die Wirtschaftsauskunftei Crifbürgel errechnet hat. Das war die höchste Steigerungsrate in den 16 Bundesländern. Crif

Lebenslange Haft für Mord an eigener Tochter

Lkw fängt während der Fahrt Feuer: Geduldsprobe für Pendler

Papst bei Missbrauchsgipfel: "Hören wir den Schrei der Kleinen"